Mehmet Kubasik

Der Kioskbesitzer Mehmet Kubasik wird 1967 in der Türkei geboren und lebte mit seiner Familie in Dortmund. Am 4. April 2006 wird der Deutsche türkischer Herkunft in seinem Kiosk in Dortmund erschossen. Seitens der Polizei wird über diverse Motive spekuliert, wobei ein rechtsextremer Hintergrund nicht berücksichtigt wird. Im November 2011 werden der Mordfall von Mehmet Kubasik unddie Morde an weiteren Menschen aufgeklärt, die vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU), aus rein rassistischen Motiven in ganz Deutschland über Jahre verübt worden sind.