Balaid Baylal

Belaid Baylal wurde 1951 in Marokko geboren und suchte 1991 in Frankfurt a.M. Asyl. Am 8. Mai 1993 wird er in einer Gaststätte von zwei rechten Skinheads geschlagen und in den Bauch getreten. Der Marokkaner erleidet in Folge des Angriffs ein schweres Bauchtrauma, aufgrund dessen er einen Großteil seiner Lebenszeit im Krankenhaus verbringen muss. Schließlich will er nicht mehr leben und lehnt weitere medizinische Eingriffe ab. Am 3. November 2000 stirbt Belaid Baylal aufgrund der Spätfolgen des Angriffs vom 8. Mai 1993 an Multiorganversagen.

Schreibe einen Kommentar