Alberto Adriano

Alberto Adriano wurde 1960 in Mosambik geboren. Er lebte mit seiner Familie in Dessau. In der Pfingstsonnabendnacht vom 10. auf den 11. Juni 2000 befindet sich Alberto Adriano auf dem Rückweg von Freunden, mit denen er einen Fußball-Fernsehabend zum Auftakt der Fußball Europameisterschaft verbracht hat. Drei betrunkene Neonazis versperren ihm im Dessauer Stadtpark den Weg, überfallen und beschimpften ihn. Als er schon am Boden liegt, treten sie mit extremer Brutalität weiter. Drei Tage später, am 14. Juni 2000 stirbt Alberto Adriano im Krankenhaus an seinen Verletzungen.